Vater zu sein ist nicht immer leicht

Väter haben es nicht immer leicht. Sie stehen oft unter Druck, sowohl im Beruf als auch in der Familie zu funktionieren, und haben wenig Zeit und Raum, um sich um sich selbst zu kümmern. Dabei ist es wichtig, dass Väter sich ihrer eigenen Bedürfnisse und Gefühle bewusst sind und diese auch ausdrücken können. Denn nur so können sie eine gesunde Beziehung zu ihren Kindern aufbauen und ihnen ein gutes Vorbild sein und ein glücklicheres Leben zu führen.

Väterrunde mit Mag. Martin Trappel

Erfahrungen austauschen und verstehen

Was es heute bedeutet, Vater zu sein

Wir leben in Zeiten der Veränderung. Was Vater sein bedeutet hat sich verändert. Damit auch die Möglichkeiten und Erwartungen. Dass es weniger starre Rollen mehr gibt, kann verunsichern aber ermöglicht auch, dass eigene Vatersein aktiv zu gestalten. Dabei sich die Zeit zu nehmen, innezuhalten und zu reflektieren, welche Werte und Vorstellungen man mit dem Vatersein verbindet und wie man diese Vorstellungen in die Realität umsetzen könnte, kann hilfreich sein.

Nicht jede Tradition muss automatisch übernommen oder aufgegeben werden. Sich mit anderen Vätern und der Partnerin auszutauschen kann wichtig für einen Wachstums- und Reflexionsprozess sein. Väter vielleicht in Aufgabenbereiche vordringen, die traditionell der Mutter zugeschrieben werden und Frauen hier früher Aufgaben übernommen haben, in denen Neu-Väter vielleicht ungeübter sind. Verantwortungen, die traditionell den Vätern oder Müttern zugeschrieben waren, werden neu verteilt.

Aquarell Vater trägt Sohn auf den Schultern

Eine Möglichkeit, wie Väter sich gegenseitig unterstützen und stärken können, ist die Teilnahme an einer Väterrunde. Eine Väterrunde ist eine Gruppe von Männern, die sich regelmäßig treffen, um über ihre Erfahrungen und Herausforderungen als Väter auszutauschen. Dabei geht es nicht darum, Ratschläge zu geben, es besser zu wissen oder zu urteilen, sondern darum, zuzuhören und zu verstehen. Natürlich können die Lösung-Strategien anderer helfen, eine eigene Strategie zu entwickeln.

Väterrunde mit Mag. Martin Trappel

Stark sein um jeden Preis?

Dazu kommt, dass es lange als Stärke galt, mit allem allein fertig zu werden und nicht auf Freundschaften und andere Netzwerke zurückzugreifen. Dabei macht Zusammenarbeit Sinn und bringt viele Vorteile, auch wenn es sehr herausfordernd sein kann. Wenn alte tradierte Väterrollen heute nicht mehr funktionieren und die neuen Rollen noch nicht ganz entwickelt sind, macht es Sinn in einem sicheren Ramen zu treffen und darüber zu sprechen und davon zu hören, wie es Vätern jetzt geht. Eine Neue Lösungsstrategie unabhängig von Alkohol oder Flucht in die Arbeit.

Mein Angebot an dich

  • Kostenloses Vorgespräch
  • Einstieg in die Gruppe vierteljährig möglich
  • Teilnehmer: 4 bis 6
  • Dauer: 90 Minuten
  • Kosten EUR 20,00

Willkommen in der Väterrunde

Egal ob du Stiefvater, getrennter Vater, alleinerziehender Vater oder einfach nur Vater bist – du bist herzlich willkommen! Die Väterrunde ist ein Raum, in dem du deine Erfahrungen, Fragen und Herausforderungen als Vater teilen kannst.